Alex startet mit Doppelpodium in die Saison
Starker Auftakt des jungen Mitterfelser

In der Motorsport Arena Oschersleben startete am vergangenen Wochenende die neue Saison der ADAC GT4 Germany. Alexander Tauscher aus Mitterfels ging dort in seine zweite Sportwagen-Saison und freute sich über ein Doppelpodium in der Magdeburger Börde.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Wochenende. In beiden Rennen war ich konkurrenzfähig und stand am Ende zwei Mal auf dem Podest. Wir wissen an welcher Stelle wir uns noch verbessern können. Entsprechend groß ist die Freude auf den nächsten Lauf“, strahlte der 18-jährige beim Resümee.

Wie bereits 2020 startet Tauscher mit einem Porsche Cayman GT4 aus dem KÜS Team Bernhard und seinem Teamkollegen Levi O´Dey. Die Bedingungen waren im Verlauf des Wochenendes nicht immer einfach – Sonne und Regen wechselten sich ab. Alexander meisterte diese Aufgabe aber fehlerfrei und landete samstags mit einem dritten Rang auf dem Junior-Podium. Platz vier in der Gesamtwertung unterstrich abermals die Leistung des Niederbayers.

Am Sonntag knüpfte er daran an: Nach Startplatz zehn für das Rennen, wurde sein Porsche Cayman auf Position sechs abgewinkt. Wieder eine starke Vorstellung, welche mit Rang zwei in der Junior-Wertung zusätzlich belohnt wurde. Nach dem Doppelpodium liegt er in der Juniorwertung auf Platz zwei und rangiert im Gesamtklassement auf einer starken vierten Position.

In vier Wochen findet für ihn das nächste Rennen statt. Dann geht es für die ADAC GT4 Germany auf den Red Bull Ring nach Österreich. Erstmalig werden bei dem Rennen auf der aktuellen Formel-1-Rennstrecke auch Zuschauer erwartet.